Ein Preusse im Dienste Amerikas - Friedrich Wilhelm von Steuben

View on YouTube
Download Torrent

YouTube Views: 1,351
Category:  Education

 
   

TheSARGON87

 

Published on Nov 3, 2017

Dieser Krieg zwischen England und seinen aufständischen Kolonien wurde - ein echt deutsches Schicksal - zum Bruderkrieg zwischen den Deutschen, die auf der Seite Washingtons kämpften, und denen, die als Hilfstruppen für Judasgeld von geldgierigen deutschen Landesfürsten an England verkauft werden. So werden rund 30.000 deutsche Söldner im schmutzigen Geldhandel für 200 Pfund pro Kopf von ihren Fürsten, vor allem aus Hessen, in englische Dienste gezwungen. Der Prinz von Hessen-Kassel schrieb seinem Kommandanten: "Der englische Hof zahlt mir meine Söldlinge, wenn sie nur verwundet werden, nicht so viel als für Tote. Ich will nicht noch einmal hören, daß meine braven Hessen in so geringer Zahl fallen"!

Allzu verständlich kommt es dort, wo Deutsche als "Feinde" aufeinanderstoßen, nicht selten zur Verbrüderung, durchweg zugunsten der Kolonien. Unverdienterweise wird danach sowohl
bei Engländern wie Amerikanern das Wort "Hessen" zum Synonym für Feigheit und Desertion.

Aber es waren Deutsche wie Steuben, Kalb und Mühlenberg, die als bedeutene militärische Köpfe in diesem vieljährigen blutigen Freiheitskampf der Sache Amerikas zum Sieg verhalfen!

Die besten Regimenter amerikanischer Freiheitskämpfer rekrutierten sich aus deutschen Farmern. Und es war ein deutscher Pastor aus Pennsylvania, der als erster den Unabhängigkeitskampf gegen England gepredigt hatte.

Im Sezessionskrieg von 1861-1865 steht die deutsche Bevölkerungsgruppe überwiegend auf der Seite der Nordstaaten (elf Staaten des Südens hatten sich von der Union losgesagt). Rund
200.000 Deutsche, ca. ein Zehntel der gesamten Unionsarmee, nehmen als Soldaten aktiv am Kampf teil, darunter rund 500 deutsche Offiziere, einschließlich 9 Generäle und mehrere
Brigadegeneräle. Auf der Seite der Konförderierten kämpfen über 10.000 Deutsche. Wie im Unabhängigkeitskrieg stehen auch in diesem blutigen Kampf wieder Deutsche gegen Deutsche.
Der Völkerrechtslehrer auf Lincolns Seite, Franz Lieber, verliert von drei Söhnen, die im Felde stehen, seinen Ältesten im Kampf für den Norden und seinen Jüngsten in der Südarmee unter General Lee beim Sturm auf Gettysburg.

(Quelle: Heinrich Piebrock, Deutsche Helfen Amerika bauen - und Amerikas Dank?, Grundlagenverlag - Knapp + Klar Heft 25 )

Die Deutschamerikaner - Das Deutschtum in Nordamerika
https://www.youtube.com/watch?v=Kcyf_hbZdXw

42,8 Millionen US-Amerikaner gaben in einer im Jahr 2000 durchgeführten Volkszählung „German" als ihre Hauptabstammung an. Fast 24 Prozent der US -- Amerikaner können daher auf deutsche Wurzeln verweisen.

Auch eine deutsche Frau namens Maria Heis, geb. Ludwig, von den Amerikanern Molly Pitcher getauft, soll zu einer Berühmtheit, ja zum nationalen Symbol werden. "Molly Pitcher", deren Vater 1749 aus der Pfalz nach Amerika gekommen war. Molly Pitcher vollbrachte ihre Heldentat für die amerikanische Revolution während der Schlacht
von Monmouth am 28. Juni 1778: Wahrend der Schlacht trug sie Wasserkübel zu den müden und durstigen Soldaten und übernahm, nachdem ihr Mann gefallen war, dessen Platz an der Kanone und trug so zum Sieg der amerikanischen Truppen bei Monmouth bei.
Ihre Heldenhaftigkeit ist noch heute auf dem Bronzerelief zum Gedenken an diese Schlacht zu sehen.