»Wir sind durch Deutschland gefahren« • Deutsches Volkslied, 19. Jhd

   

MARSCHLIEDERKANAL

 

Published on Sep 5, 2021

Die Herkunft des Liedes ist unbekannt. Im Liederbuch "Die Maultrommel" von 1977 wird ein gewisser Richard Rudolf Klein als Schöpfer der Melodie genannt, ob dies stimmt, ist unklar. Das Lied stammt vermutlich aus der Zeit um 1870. Wer es gedichtet hat, ist ebenfalls nicht bekannt.

Text:
Wir sind durch Deutschland gefahren, vom Meer bis zum Alpenschnee
Wir haben noch Wind in den Haaren, den Wind von den Bergen und Seen
Wir haben noch Wind in den Haaren, den Wind von den Bergen und Seen

In den Ohren das Brausen der Stürme, der Wälder raunender Sang
Das Geläut von den Glocken der Dome, der Felder Lerchengesang
Das Geläut von den Glocken der Dome, der Felder Lerchengesang

In den Augen das Leuchten der Sterne, das Flimmern der Heidsonnenglut
Und tief in der Seele das Ferne, das Sehnen, das nimmermehr ruht
Und tief in der Seele das Ferne, das Sehnen, das nimmermehr ruht

So sind wir durch Deutschland gefahren, vom Meer bis zum Alpenschnee
Wir werden noch weiter fahren, um neue Lande zu sehn
Wir werden noch weiter fahren, um neue Lande zu sehn

Abonnieren / Subscribe: https://www.youtube.com/channel/UC-ZRxoTSrw4bV5yQCRSC8TA?sub_confirmation=1

Disclaimer: This is an apolitical and educational channel which is against extremism, violence and hatespeech! Comments with political content are not allowed since this is an educational music channel. Somebody who disregards this can expect to be banned from my comment section. Thanks for understanding.


  AutoPlay Next Video